Menu Content/Inhalt


Funktionen / Features








Was macht die modWSK anders als die originale Steuerung ?

Die originale Steuerung kann nur eines : bei Drehzahlgleichheit zwischen Wandler.upm und Getriebe.upm schaltet sie ab einer fest eingestellten Drehzahl die Wandlerschaltkupplung zu.

Das kann die modWSK natürlich auch . Nur lassen sich sämtliche Parameter selbst einstellen. Die modWSK hat dafür 2 programmierbare Fahrprogramme die je nach Wahl eingeschalten werden können (Fernbedienung)

Durch eine hoch entwickelte Programmstruktur wird die Wandlerschaltkupplung eher ab und zugeschaltet ,was die Wandlertemperatur niedrig hält. (ca. 50% weniger Wandlerbetrieb)

Dies wird dadurch möglich weil die modWSK lastfreie Situationen erkennen kann und damit mit bis zu 40% Drehzahlunterschied verschleißfrei zuschaltet.

Weiterhin ersetzt sie die originale Gaspedalsperre und verändert ihre Grundparameter so das diese in 80% der Fälle nicht eingeschalten wird (nur wenn es absolut notwendig ist)

Sie überwacht weiterhin die Signale "Kickdown" und "Neutralstellung" auf Plausibilität und geht in den Notlauf sollten diese "defekt" sein.

Der Kickdown wird anders behandelt so das dieser besser und sinnvoller eingesetzt werden kann .

Die modWSK erkennt automatisch wenn das Fahrzeug fest gebremst wird und warnt den Fahrer vor Wandlerschäden. (aktiver Wandlerschutz durch Zuschalten der Gaspedalsperre möglich)

Diese Warnung wird ebenfalls ausgelöst wenn die Wandlerschaltkupplung oder die Schaltkupplung rutschen .

Durch die Möglichkeit mit wesentlich geringeren Drehzahlen zu fahren steigt auch bei Fehlverhalten des Nutzers das Risiko bei einer Vollbremsung den Motor abzuwürgen. Dies wird über eine aufwendige Logik vermieden.

Bei Fahrzeugen mit veränderten Abregeldrehzahl kann zum Schutz des Motors eine Drehzahlwarnung eingestellt werden.

Weiterhin überwacht die modWSK den Batteristatus sowie die korrekte Funktion der Lichtmaschine .

Die modWSK besitzt die Möglichkeit dem Nutzer eine Schaltpunktwarnung zu visualisieren . Dies hilft dem Fahrer aktiv seine Fahrweise an die Besonderheiten eines Wandlerschaltgetriebes anzupassen.

Als Sonderfunktion ist es möglich den Wandler einem Stresstest zu unterziehen . (Vorsicht ! das kann bei defekten Wandlern hohen Verschleiß erzeugen der den Wandler beschädigen kann )

Im Diagnosemenü ist es unter anderem möglich die beiden Drehzahlsensoren zu prüfen . Die originale Steuerung merkt z.B. nicht wenn der Sensor Wandler.upm defekt ist !